„Mario Barth stay!“: Leider nicht geil genug für diese Kalauer

0
4
„Mario Barth stay!“: Leider nicht geil genug für diese Kalauer
„Mario Barth stay!“: Leider nicht geil genug für diese Kalauer

[ad_1]

Corona ist geblieben, Mario Barth kehrt zurück. Es gibt Menschen, die sich zumindest über das eine freuen. Seine ersten 20 Jahre feiert der Comic. Irgendwie scheint der 49-Jährige selbst darüber zu staunen. Denn wie erinnert er sich auf der Waldbühne in Berlin an jenes ferne Früher? „Man konnte Sachen sagen, die kann man heute nicht mehr sagen.“

Es staubt aus der Witzekiste

„Männer sind Schweine. Frauen aber auch“, heißt das Motto der „großen Jubiläumsshow“ beim Privatsender RTL. Das mit den Männern und den Frauen ist das Downside des Abends. Es muss niemand Freund des Gender-Sternchens sein, um sich am Staub dieses Programms zu verschlucken. Tatsächlich spielt Mario Barth den schwulen Flugbegleiter vor, um zu erzählen von „der Stewardess gefangen im Körper eines Stewards“. Er erzählt vom ersten Besuch bei seiner Freundin, „die hat mit der Zunge gleich meine Mandeln massiert“. Und wenn es dann später ein Problemchen gibt in der Beziehung? Dann zückt der Mann seine Kreditkarte als Joker: „Ich hab‘ meine Kreditkarte gezogen, Schatz geh‘ einkaufen!“

Die Nummernrevue der Klischees

Dabei könnten die Dinge so einfach sein, glaubt man Barth. Wie sagt er: „Wenn Männer geil werden, geht das Gehirn aus – mein Chef will pimpern, ich hab‘ Pause.“ Leider ist sein Programm nicht geil. Leider macht das Gehirn beim Zuschauen nicht Pause. „Frauen haben eine Orientierung wie eine Bockwurst“, ist da zu hören. „Frauen schmeißen nichts weg, kann man noch brauchen“, kommt gleich danach. Und so geht es weiter. Klischee reiht sich an Klischee. Klar, dass in der Welt des Mario Barth der Mann von der Arbeit nach Hause kommt. Dort hat die Frau inzwischen Soße im Joghurtbecher eingefroren. Die Rollenverteilung funktioniert. Für Barth.

Menstruation kann lustig sein. Aber nicht bei Barth

Natürlich geht es immer noch schlimmer. „Menstruation ist ein Downside, darüber müssen wir reden“, sagt Barth. Er erzählt, dass er immer einen Tampon dabei hat. Dass das aber nix hilft gegen das eigentliche Downside: „Meine Freundin fängt schon drei Wochen davor an.“ Ist das lustig? Naja. Der einig wahre Witz ist auf der Bühne versteckt. Da steht hinter dem Comic bei seinem Jubiläumsprogramm 2022 schon ein Plakat für das Jahr 2023. Auf dem trägt Mario Barth Pink. Und auf seinem T-Shirt stehen die drei Worte: „Männer sind Frauen.“ Vielleicht wird Mario Barth ja doch noch zu Maria Barth*in. Und – ganz vielleicht – findet er ja vielleicht doch noch Witze, die man sogar heute noch sagen kann. Das wäre schön. Denn an diesem Abend hatte einfach alles einen Barth.
Weitere spannende Information lesen Sie hier:
Gibt es eigentlich jemanden, der niemals mit Lego-Steinen gespielt hat? Wohl kaum. Manche haben gar eine Ardour entwickelt. Das TV macht aus dem bunten Bauen eine große Abendshow. Das ist ziemlich beeindruckend. Auch wenn die Ehe zweier Teilnehmer auf die Probe gestellt wird.
Rentner Günni erhoffte sich für sein Blumen-Gemälde bei „Bares für Rares“ gerade einmal 300 Euro. Doch den Händlern struggle die Rarität deutlich mehr wert.
Mithilfe der TV-Present „Promi sucht Hundeglück“ (SAT.1 GOLD) wollte „Goodbye Deutschland“-Auswanderin Danni Büchner ein neues Haustier finden. Doch dann ging alles schief – Hundetrainer Jochen Bendel struggle traurig, angefressen, sauer.

Das Unique zu diesem Beitrag “Maria Barth*in frauenfeindlich: Leider nicht geil genug für diese Kalauer” stammt von Bunte.de.

[ad_2]

Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.