Herzogin Meghan und Prinz Harry: Royals bei Award-Present ausgebuht!

0
4
Herzogin Meghan und Prinz Harry: Royals bei Award-Present ausgebuht!



Früher waren Prinz Harry (36) und seine Frau Meghan (40) DAS royale Traumpaar. Und so beliebt. Doch ihre Beliebtheit schwindet von Tag zu Tag. Mittlerweile werden sie sogar ausgebuht!Ein Meilenstein, der das Fass für die meisten Menschen zum Überlaufen brachte: das Skandal-Interview der Sussexes im US-TV. Im Gespräch mit Oprah Winfrey (67) machten Harry und Meghan dem britischen Königshaus im März 2021 jede Menge Vorwürfe, inklusive Mobbing- und Rassismus-Anschuldigungen.

Meghan und Harry packten bei Oprah Winfrey über die britische Königsfamilie ausFoto: Handout ./VIA REUTERS

Genau das wurde bei den Nationwide Tv Awards, die vergangene Woche in der Londoner O2-Enviornment verliehen wurden, in einem Zusammenschnitt der kultigsten TV-Momente der vergangenen zwölf Monate gezeigt. Für das Publikum vor Ort offenbar eine Unverschämtheit!

Was die TV-Zuschauer der Dwell-Sendung, die vom Sender ITV ausgestrahlt wurde, nicht sahen: Kaum waren die Aussteiger-Royals Harry und Meghan auf der Leinwand zu sehen, wurde es im Saal unruhig.„Sofort gab es in der ganzen Enviornment hörbare Buhrufe zu hören“, erklärte ein Augenzeuge später der britischen „Every day Mail“. Ein anderer berichtete: „Einige haben geschrien und es wurde gelacht. Es gab ein paar betretene Gesichter. Vor allem Meghan struggle an diesem Abend ganz offensichtlich nicht sehr beliebt.“Intestine für Harry und Meghan, dass sie nicht vor Ort waren …
Den Absturz des Paares in der Gunst der Briten bestätigt auch eine Umfrage: Laut Meinungsforschungs-Institut „YouGov” kommt Harry nur noch bei 34 Prozent seiner Landsleute intestine an, Meghan sogar nur bei 26 Prozent.In den USA, wo ihr Oprah-Interview von über 17 Millionen Menschen gesehen wurde, waren Harry und Meghan für ihr „Oprah with Meghan & Harry: A CBS Primetime Particular“ für einen Emmy Award (die Preisverleihung findet am 19. September statt) nominiert. Doch wie jetzt bekannt wurde, werden sie keinen Preis dafür bekommen, verloren in der Kategorie „Excellent Hosted Nonfiction Collection Or Particular“ gegen die „Looking for Italy“-Reise- und Foodshow von Schauspieler Stanley Tucci. Er wurde auf der Emmy-Seite jetzt schon Gewinner bekannt gegeben.



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.