Dieser Esports Star schießt die Tore für RB Leipzig nicht nur in FIFA

0
0
Dieser Esports Star schießt die Tore für RB Leipzig nicht nur in FIFA



Seit nahezu drei Jahrzehnten lässt EAs FIFA Serie, Spieler auf der ganzen Welt ihre Fußball Fantasien mit den besten Groups auf dem virtuellen Rasen ausleben.Nun stellt euch vor, dass ihr tatsächlich für eines der größten europäischen Groups spielt und auch noch denselben Klub im FIFA Esport repräsentiert. Zu schön, um wahr zu sein? Dann stellen wir euch jetzt Lena Güldenpfennig vor.Lena battle die erste Frau, die bei der Digital Bundesliga (VBL) mitmachte.© RBLZ GamingLena ist seit ihrer Kindheit Teil von RB Leipzigs Akademie, doch im letzten Jahr konnte sie ebenso virtuell bei einem FIFA Wohltätigkeitsevent beeindrucken. So ließ das Angebot von RBLZ Gaming für einen Teamplatz in der Saison 2020-2021 nicht lange auf sich warten.So wurde Lena im März 2021 die erste Frau, die in der Digital Bundesliga (VBL) miteiferte. Wie sich die Vollzeit-Kindergartenpädagogin ihre Zeit aufteilt, um weiterhin für RB Leipzigs U23 Frauenmannschaft als auch für RBLZ Gaming die Tore zu schießen, erzählt sie euch am besten selbst.Du warst schon im Alter von 5 Jahren eine talentierte Fußballerin, doch wann bist du draufgekommen, dass du auch in FIFA intestine bist?Ich habe gegen die Nachwuchsspieler aus dem Internat öfter mal gewonnen und konnte so für die eine oder andere Aufregung sorgen. Anfangs bin ich immer zu den Jungs gegangen, die eine PlayStation hatten. Später hatte ich dann meine eigene PS und habe immer mal mit Freunden gespielt.Hattest du als du jung warst einen Lieblingsverein?Ich bin von klein auf als Bayern München Fan aufgewachsen, habe aber schnell den Draht zu RB Leipzig gefunden. Dort habe ich auch mein offiziell zweites Match in jungen Jahren gespielt und bin seitdem Leipzig treu. Momentan spiele ich in der U23 in der Regionalliga. Unser Ziel ist es, eine gute Saison zu spielen, uns individuell weiterzuentwickeln und als junge Mannschaft Erfahrungen zu sammeln.Gibt es aus deiner Sicht Ähnlichkeiten in deinem RBLZ Gaming Workforce und deinem Actual Life Workforce?Ich denke beim RBLZ Gaming Workforce besteht eine gute Mischung aus jung und alt. Ich sehe mich dort auch eher in der beobachtenden, lernenden Rolle. Beim Fußball jedoch gehöre ich zu den Älteren und versuche, die Erfahrungen, die ich auf diesem Niveau sammeln konnte, an meine jüngeren Mitspieler weiterzugeben. Taktisch übertrage ich einige Einstellungen vom realen Fußball in die virtuelle Welt – Aufstellungen bei Standardsituationen als auch Lauf- und Passwege.Für Zurückhaltung ist Social Media ja nicht bekannt, da habe ich schon einige frauenfeindliche Nachrichten gekriegt. Doch sowas darf man nicht an sich ran lassen.Lena mit ihren RBLZ Gaming Teamkameraden© RBLZ GamingWas ist der beste FIFA Ratschlag, den du je bekommen hast?Die Dash-Style loszulassen. Es kommt nicht immer auf die Schnelligkeit an. Manchmal ist es hilfreich, strukturiert und ruhig zu spielen. Das battle der erste und einer der wichtigsten Ratschläge, die ich von Daniel [Fehr, Coach] gekriegt habe.Wie sieht ein normaler Trainingstag mit deinem Coach Daniel Fehr aus?Meistens ist es on-line und wir telefonieren nebenbei. Doch manchmal bietet es sich sogar an, wenn wir alle in Leipzig sind, dass wir uns auch ein lokales Match liefern. Wir sind häufig in Kontakt. Ich habe viel von Daniel lernen können, vor allem was die mentale Haltung betrifft. Er zeigte mir, wie man in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt.Wie füllt es sich für dich an, die erste Frau zu sein, die in der Digital Bundesliga spielt?Es ist ein schönes Gefühl mit Anna Klink [Bayer 04 Leverkusen Spielerin] zu den ersten Frauen in der VBL zu gehören. Doch noch besser ist es, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, die erste Frau mit Einsatz und Toren in der VBL zu sein. Bisher bin ich auf dem Feld nie mit Sexismus in Berührung gekommen. Im sozialen Netzwerk hingegen, habe ich schon ein paar Kommentare gelöscht. Für Zurückhaltung ist Social Media ja nicht bekannt, da habe ich schon einige frauenfeindliche Nachrichten gekriegt. Doch sowas darf man nicht an sich ran lassen.Was sind deine hilfreichsten Tipps, um in FIFA besser zu werden?Aktuell spiele ich ein 5-2-1-2. Da können sich die Außenverteidiger auch in den Angriff einschalten und man ist im letzten Drittel flexibler. Wichtig ist, dass man die eigenen Angriffe ruhig und mit viel Geduld ausspielt. Man muss warten, bis sich eine Lücke ergibt. Meistens gehe ich persönlich in das direkte Gegenpressing nach Fehlern, um den Gegenangriff schnellstmöglich zu unterbinden.Wer ist dein Lieblings Leipzig Spieler in FIFA 21 und warum?Aktuell ist die SBC-Karte von Dani Olmo sehr stark. Er ist sehr beweglich, schnell und hat einen guten Abschluss.Magst du uns etwas über deine schönsten Momente mit RBLZ Gaming erzählen?Da gab es einige, aber das größte Spotlight battle natürlich der Journey nach Salzburg. Dort hatten wir die Möglichkeit das Headquarter von Pink Bull, das APC, Flying Bulls und die Space von RBS anzuschauen und wir durften sogar im Stunt Flieger FIFA spielen. Und dies alles wurde mit einem Kamerateam begleitet, sodass ein kleiner Movie entstand, auf welchen man schon stolz sein kann. Ansonsten gibt es noch viele schöne Momente, die man mit dem gesamten Workforce erlebt.Das RBLZ Gaming Workforce© RBLZ GamingWieviele Stunden FIFA spielst du professional Woche?Es kommt darauf an welches Turnier oder Spiel bevorsteht. Vor einem Turnier trainiere ich individuell und auch mehr als in einer “normalen” Woche, in der am Wochenende Weekend League ansteht. Da spiele ich die 30 Spiele á 15 Minuten.Was ist das Nervigste, welches ein Gegner in einem FIFA Match tun kann? Wutausbrüche, Angeberei? Es gibt das eine oder andere provokante Verhalten, wie einen Jubel durchlaufen lassen oder unnötiges Zeitspiel, welches einen dann auch die Nerven kostet. Doch sowas darf man nicht an sich ran lassen und jeder sollte nur so spielen wie er es auch von anderen erwartet.Leipzigs Trainingszentrum hat SoccerBot360, ein Gadget, dass den Spielern hilft ihre periphere Sicht und die Reflexe beim Fußball zu verbessern. Denkst du, dass das Gadget auch Esportlern helfen kann? Ich habe es schon ein paar mal ausprobiert und muss sagen, dass es anfangs ziemlich gewöhnungsbedürftig ist, aber nach und nach immer mehr Spaß macht. Es bringt sehr viel für das fußballerische Verständnis und für die Technik. Doch für FIFA ist es, denke ich, nicht related, da man dort wirklich nur das fußballerische Trainieren kann. Die Reflexe braucht man an der Konsole ja hauptsächlich im Kopf und in den Händen.Heute ist Lena Leipzig Fan durch und durch.© RBLZ GamingMachst du noch andere Sportarten?Im Urlaub spiele ich meistens Tischtennis und neuerdings haben wir auch bei RBLZGAMING einen kleinen Tisch, wo wir uns regelmäßig miteinander messen. Ansonsten habe ich nicht die Zeit dafür.Was sind deine Ziele für die nächste Saison? Möchtest du Vollzeit in den Esport gehen?Ich möchte mir so viel wie möglich von den Jungs abschauen und immer dazu lernen. Hoffentlich bekomme ich dann nächste Saison auch wieder die Likelihood in der VBL zu spielen. Viel weiter habe ich noch nicht gedacht.



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.