Die Zukunft des Fussballs

0
0
Die Zukunft des Fussballs



Der Internationale Spielkalender (IMC) legt die Termine für die Spiele der Nationalmannschaften und die Tage fest, an denen die Spieler von ihren Vereinen freigestellt werden müssen, um zu den Nationalmannschaften zu reisen. Er nimmt daher eine zentrale Rolle beim nachhaltigen Wachstum des Fussballs in allen Regionen der Welt und auf allen Ebenen ein.Für den internationalen Spielplan (IMC) besteht eine Vereinbarung bis 2024. Ab diesem Zeitpunkt ist nichts mehr entschieden und die FIFA verhandelt – und wird im Laufe der nächsten Monate verhandeln – Ansichten und Meinungen aller wichtigen Interessengruppen, einschließlich der Followers, darüber, wie die einzelnen internationalen Spielpläne (IMC) für Männer-, Frauen- und Jugendwettbewerbe verbessert werden können.Arsène Wenger, FIFA-Chef für globale Fussballförderung, leitet einen Prozess, der eine Analyse der Fussballentwicklung in der ganzen Welt umfasst, um jedem potentiellen Expertise auf der Welt eine bessere Probability zu geben, sich zu entwickeln.Für den Frauenfussball wird die zweimalige Gewinnerin der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft, Jill Ellis, die Beratung und Studien leiten.In Bezug auf den IMC müssen mehrere aktuelle Probleme untersucht werden, nämlich das zunehmende Ungleichgewicht zwischen den Wettbewerben, das Fehlen einer obligatorischen Ruhezeit für die Spieler, die übermässige Anzahl von Reisen und Spielen, die die Gesundheit und das Wohlbefinden der Spieler gefährden, und die ständige Aussetzung der nationalen Ligen, die die Vereinswettbewerbe unterbrechen.Die Häufigkeit der Wettkämpfe der Männer-, Frauen- und Jugendnationalmannschaften wird ebenfalls Aufmerksamkeit verdienen, insbesondere nachdem im Mai 2021, 166 FIFA-Mitgliedsverbände beim FIFA-Kongress dafür gestimmt haben, die Machbarkeit einer Weltmeisterschaft der Männer und Frauen alle zwei Jahre zu prüfen.Bei der Analyse und den Diskussionen werden die sportlichen Elemente an erster Stelle stehen.Das langfristige Ziel ist es, dass 50 Nationalmannschaften und 50 Vereine auf höchstem Niveau im Männer- und Frauenfussball spielen, wie es die Imaginative and prescient des FIFA-Präsidenten (2020-2023) vorsieht. 



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.